Was lange währt, wird endlich gut

– dies ist der dritte Anlauf, eine Jahrestagung in Newcastle zu veranstalten. Dank an David Talbot und Wolfgang Issing, die durchgehalten haben und die Tagung an der Northumbria University von Newcastle organisieren.

Kongressprogramm

  • Donnerstag, 1.9. 18:00 Uhr Begrüßungstreffen in der Great Hall des Sutherland Building
  • Freitag, 2.9. Tagesausflug mit Besichtigung von Bamburgh Castle
  • Samstag, 3.9. Wissenschaftliches Tagung im CCE1 Business and Law Building – von parenteraler Ernährung bei Babies, über Covid, Entscheidungsfindung in der Medizin, Psychotrauma, Leukämie und Klimawandel zu Nasen in der Kunst ist ein breit gefächertes Programm vorbereitet.

Annual Dinner im Cafe 21

  • Sonntag, 4.9. Abreise

Als Unterkunft sind Zimmer in den Staybridge Suites ca. 10 min zu Fuß vom Tagungsort entfernt für uns reserviert, bitte buchen Sie diese selbst. Reservieren Sie bitte bei Esther Ward: enquiries@newcastle.staybridge.com, Telefonnummer: 0044 191 2387000.

Preise

  • Gesamte Konferenz
    £ 200 € 230
    (Kongressteilnehmer und Begleitpersonen zahlen den gleichen Preis)
  • Wissenschaftliche Tagung
    £ 50 € 60
  • Studentenrabatt auf Anfrage

Melden Sie sich bitte per E-Mail an unter praxis@dr-kabus.de

Herzlich willkommen bei der Deutsch-Englischen-Ärztevereinigung

Vor dem Zweiten Weltkrieg gab es einen intensiven Austausch zwischen deutschen und britischen Medizinern. Die Idee für eine Deutsch-Englische-Ärztevereinigung (DEÄV) entstand nach 1945, als die professionellen, aber auch persönlichen Beziehungen zwischen Ärzten beider Länder stark abgekühlt waren. Es galt, diese neu zu beleben.

Seitdem finden jährliche wissenschaftliche Tagungen statt. Seit der Gründung im Jahr 1959 war es das Ziel der DEÄV, den regen Austausch von Ideen, Wissen und buchstäblich auch den Mitgliedern zu fördern.

Gegenwärtig gibt es circa 100 Mitglieder, die ungefähr zu gleichen Teilen auf die britische und die deutsche Sektion entfallen.